Mustafa Atici,
unser Basler Nationalrat

«Als Basler Nationalrat engagiere ich mich für eine gerechte und weltoffene Schweiz. Die Schweiz muss endlich ihr Verhältnis zu Europa klären und braucht dringend faire Lösungen, um die Alters- und Gesundheitsvorsorge der Bevölkerung nachhaltig zu sichern. Hier will ich mithelfen, tragfähige Lösungen zu entwickeln. Meine persönlichen Politik-Schwerpunkte liegen im Bereich der Bildung: Meine Mission ist der Ausbau der Frühförderung für Kinder und die Stärkung der Berufsbildung.»

Aktuelle Informationen zu Mustafa Atici

Meine erste Session

Nun habe ich meine erste Nationalratssession in Bern hinter mir. Ich habe das Gefühl, der Einstieg ist mir gut gelungen. Ich bin in die Kommission «Wissenschaft, Bildung und Kultur» gewählt worden…

Mein erstes Votum

Ich unterstütze die Pflege-Initiative und die sehr berechtigten Anliegen des Pflegepersonals. In meinem ersten Votum im Nationalrat habe ich mich dezidiert für die Stärkung der Pflegeberufe ausgesprochen.

Ganz herzlichen Dank

Ganz herzlichen Dank allen Wählerinnen und Wähler, die mir ihr Vertrauen geschenkt haben. Ganz herzlichen Dank all den vielen Menschen, die mich in den letzten Monaten aktiv unterstützt haben.

Förderung der Weiterbildung

«Jeder ist seines Glückes eigener Schmied.» Mit diesem Sinnspruch wird die Verantwortung einseitig den Einzelnen abgeschoben. Ich bin überzeugt, dass mehr Weiterbildung für alle nötig ist.

In die Zukunft investieren

Bildungspolitik ist der Hebel, um die Chancengerechtigkeit zu stärken. Und mit der Bildungspolitik von heute, gestalten wird die Arbeitswelt von morgen. Deshalb will ich mich im Nationalrat dafür einsetzen…

Wer ist die Schweiz?

Gedanken zum 1. August: Ich bin stolz Basler zu sein und ich bin ein begeisterter Schweizer. Ich liebe dieses Land, mit all seinen Stärken – und trotz seinen Schwächen. Jetzt werden sicher einige skeptisch die Stirn runzeln…

«Ich will als Politiker wie auch als Unternehmer konkrete Fortschritte erreichen. Das geht nicht mit grossen Worten, sondern nur durch fundiertes, hartnäckiges und gut vernetztes Handeln.»
«Berufslehren ermöglichen Jugendliche, die es in der Schule nicht so leicht haben, einen hervorragenden Einstieg in die Arbeitswelt. Ich setze mich vehement dafür ein, dass die Berufslehren jetzt endlich nachhaltig gestärkt werden.»
«Ungerechtigkeiten beginnen im Kindergarten. Die unterschiedlichen Startchancen können wir mit Frühförderung ein gutes Stück ausgleichen. Deshalb engagiere ich mich mit Herzblut für mehr Chancengerechtigkeit, damit alle ihre faire Chance bekommen.»
Blogger